Nachhaltigkeit – auch im Hotel


 Wer regelmäßig auf Geschäftsreise ist, kennt es nur zu gut:

In Ihrem Hotelzimmer werden die Handtücher täglich gewechselt, der Mülleimer wird geleert, es wird gewischt, geputzt und gestaubsaugt. Jeden Tag. Aber muss das wirklich sein? Kaum ein Gast wird alltäglich sein Hotelzimmer so verlassen, dass das wirklich nötig ist.

Die alltägliche Reinigung verschwendet in der Tat wichtige Ressourcen. Eine große Hotelkette hat das ganz genau ausgerechnet. So werden zum Beispiel jeweils ca. 7,5 Liter Wasser pro Zimmerreinigung benötigt. Das Waschen von Handtüchern und Bettwäsche und er Putzmittelverbrauch nicht einmal mit eingerechnet.

So bieten etwa die A&O Hotels an, dass die Gäste freiwillig auf die Zimmerreinigung verzichten können. Das ist an maximal vier aufeinanderfolgenden Tagen möglich, danach ist die Reinigung obligatorisch. Der Gast erhält sogar ein Geschenk als kleine Belohnung für den Reinigungsverzicht. Seit Mai 2019 hat die Hotelkette damit etwa 75.000 Liter Wasser, 20.000 Müllbeutel und 708 KWh Strom eingespart. Bei den Westin Hotels können Gäste bereits seit 2013 auf die Zimmerreinigung verzichten und damit Punkte im Kundenprogramm sammeln. Bei Accor wird das eingesparte Budget in ein Wildbienen Projekt investiert.

Neben einer möglichst klimafreundlichen Anreise gibt es also auf Geschäfts- und Privatreisen noch viele weitere Möglichkeiten nachhaltig zu reisen. Fragen Sie uns einfach, wir von Firmenreisen 24 / Reisebüro Frenzen finden das Thema genauso wichtig wie Sie. Und wir beziehen bei der Buchung Ihrer Reise auch gerne das Thema Nachhaltigkeit mit ins Reisemanagement ein.

Kontakt

Telefon:
(0221) 160 12 - 35

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Mehr Kontaktinformationen

20.09.2019