LOT Polish Airlines

 

Polens „Lufthansa-Miles & More“-Partner ist stark auf Business-Travel-Routen

Die „Polskie Linie Lotnicze LOT S.A.“ (deutsch: Polnische Luftfahrtlinien FLUG AG) ist Polens größte Fluggesellschaft. Die kurz LOT genannte Airline unterhält aktuell 80 Maschinen (Stand 2019). LOT fliegt zahlreiche deutsche Städte an und arbeitet eng mit Lufthansa zusammen. Die Kooperation geht weit über die gemeinsame Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz „Star Alliance“ hinaus . Zum Vorteil vieler Geschäftsreisender ist LOT vollumfänglich in das „Miles & More“-Vielfliegerprogramm von Lufthansa eingebunden.

Der Firmensitz von LOT befindet sich in Warschau. Die Fluggesellschaft nutzt den Chopin-Flughafen-Warschau als Drehkreuz. LOT steuert Ziele in Europa, Nordamerika (USA, Kanada) Lateinamerika und Asien an.

In mittlerer Zukunft könnte LOT sowohl eine neue Heimatbasis als auch ein neues Drehkreuz erhalten. Die nationalkonservative polnische Regierung beschloss im Jahr 2018, einen neuen Großflughafen mit einer Kapazität von bis zu 100 Mio. Passagieren pro Jahr zu bauen. Dieser Airport soll bis 2027 zwischen Warschau und Lodz und entstehen und einer der größten Mitteleuropas werden. Zum Vergleich: Der neue Flughafen Berlin-Brandenburg ist in seiner jetzigen ersten Ausbaustufe für 28 Mio. Passagiere pro Jahr ausgelegt. Bei maximalem weiterem Ausbau sollen gut 58 Mio. Fluggäste abgefertigt werden können.

LOT war bis in die frühen 1990er-Jahre Polens staatliche Airline. Die Fluglinie begann schon vor Ende der kommunistischen Herrschaft 1989/90 ihre verbliebenen Maschinen sowjetischer Bauart durch modernere und wirtschaftlichere westliche Flugzeuge zu ersetzen. So konnte LOT nach dem Fall des Eisernen Vorhangs international konkurrenzfähig agieren.

Die für die internationale Luftfahrt schwierigen Jahre nach der weltweiten Wirtschaftskrise 2007/2008 überstand LOT letztlich. Nach diesen Zeiten der Sparmaßnahmen und Effizienzsteigerungen befindet sich LOT aktuell in der Phase eines ehrgeizigen Wachstumsprogramms. Von 2016 bis 2020 sollen Passagierzahlen und Flottengröße deutlich gesteigert werden.

LOT Geschäftsreise-Management
Die Premium-Economy-Class in den 12 LOT Langstrecken-Flugzeugen vom Typ Boeing 787 (Dreamliner) kann auch für Geschäftsreisende manchmal eine interessante Option sein.

Seit vielen Jahren pflegt unser Firmendienst mit LOT ein gutes, vertrauensvolles Geschäftsverhältnis. Bei Gesprächen über das Vielflieger-Programm „Lufthansa Miles & More“ (in das LOT voll eingebunden ist) oder über besondere Konditionen für Geschäftsreisen und Firmenreisen stehen wir an Ihrer Seite.

Wir freuen uns auf Sie und wünschen Ihnen eine gute Reise!

Ihr Team von Reisebüro Frenzen

Kontakt

Geschäftsreisen

Telefon:
(0221) 160 12 - 30

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Mehr Kontaktinformationen