Deutsche Bahn: Veränderungen bei den Sparpreisen ab 01.08.2018 - das ändert sich für Unternehmen und Geschäftsreisen

Ab dem 01.08.2018 ändern sich einige Regularien der Sparpreise der Deutschen Bahn. Und die bergen einigen Sprengstoff für Geschäftsreisen:

- Es werden neue Super-Sparpreise eingeführt. Diese sind an bestimmte Züge gebunden und nicht umbuchbar oder erstattbar. Sie sind für Jedermann buchbar.

- Gravierender wird die Änderung für die bisherigen Sparpreise: Die Stornogebühr wird von bis 19,- auf 10,- Euro gesenkt. Aber: Der Fahrpreis wird nicht mehr als Summe erstattet, sondern nur noch in Form eines Reisegutscheines der DB ausgegeben. Außerdem ist der bisherige Sparpreis mit BMIS-Nummer nicht mehr buchbar, d.h. alle Firmenkunden mit einer Großkundennummer (dies ist eine zwingende Voraussetzung für die Buchung über bahn.business oder auch der meisten Online Booking Engines, der sog. BIBE-Schnittstelle) werden diese Sparpreise in Zukunft nicht mehr sehen.

Was heißt das? Geschäftsreisekunden, die über eine BMIS Nummer buchen haben praktisch nur noch die Auswahl zwischen nicht Erstattbaren- oder Normaltarifen.

Sie haben weiterhin die Möglichkeit die Sparpreise über uns zu buchen, wir würden dann in diesem Fall keine BMIS Nummer in der Buchung hinterlegen. Allerdings bleibt hier das Thema der Erstattung über Reisegutscheine bestehen. Dies ist vor dem Hintergrund von Reisekostenabrechnungen für Unternehmen sicherlich schwierig zu handhaben.

Es bleibt also spannend im Tarifsystem der Deutschen Bahn.......

01.07.2018

Kontakt

Geschäftsreisen

Telefon:
(0221) 160 12 - 30

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Mehr Kontaktinformationen

 Google+