Welche Fluggesellschaft? So wählen Passagiere aus

Die Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen, forsa, ging im Auftrag von Turkish Airlines im Sommer 2015 erneut der Frage nach, wie sich Reisende ihre Fluggesellschaft auswählen und welche Wünsche sie haben. Bereits 2014 hatte forsa für die türkische Fluggesellschaft eine solche Erhebung durchgeführt.

Im Juni und Juli 2015 wandte forsa die Methode der Online-Befragung an, bei der 2.198 Erwachsene in der Bundesrepublik teilnahmen. Darunter waren laut Angaben des Meinungsforschungsinstituts 1.070 Flugreisende.

Höchste Bedeutung bei der Auswahl der Airline haben laut Erhebung die Sicherheitsbilanz der Gesellschaft (93%) und deren öffentliches Image (90%). Eine ebenso große Rolle spielt mit 89 % die Möglichkeit, ein Gepäckstück ohne Zusatzgebühr mitnehmen zu können. Nach diesen drei Top-Auswahlkriterien schauen dann etwa 75% der Umfrageteilnehmer auf die Qualität der Betreuung in der Economy Class.

Die neuen Preismodelle vieler Airlines, bei denen Grundtarife mit kostenpflichtigen Services wie Gepäckaufgabe oder Verpflegung verknüpft werden, kommen zumindest bei Kunden von Langdistanzflügen nicht gut an. 87% der Umfrageteilnehmer sprechen sich für einen Preis aus, der alle Leistungen beinhaltet. Die Fluggäste fordern also von den Airlines eine transparente, klar nachvollziehbare Preispolitik.

Alle Reisende auf Mittel- und Langstreckenflügen legen laut Umfrage größten Wert auf Sauberkeit und aufmerksames Flugpersonal. Gut neun von zehn Passagieren möchten breite Sitze, 80% bei Bedarf Extra-Decken -Kopfkissen. Eine Rückenlehnen-Konsole wünschen dreiviertel der Umfrageteilnehmer.

Insgesamt decken sich damit die Kernaussagen der Umfrageteilnehmer der Jahre 2014 und 2015 zu Trends in der Luftfahrt, jeweils erhoben im Auftrag von Turkish Airlines.

Nach dem Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen am 24. März 2015 steht das Thema der Sicherheit aktuell besonders in Vordergrund. Die zitierte forsa-Umfrage ergab, dass sich 73% der Passagiere permanent zwei Personen im Cockpit wünschen. 22% würden sich durch Polizeibegleitung während des Fluges sicherer fühlen.

Kontakt

Geschäftsreisen

Telefon:
(0221) 160 12 - 30

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Mehr Kontaktinformationen

 Google+