Zürich für Geschäftsreisende

 

Führt Sie eine Geschäftsreise nach Zürich? Wir haben einige interessante Informationen über die Schweizer Wirtschaftsmetropole für Geschäftsreisende zusammengestellt. Zudem möchten wir auf einige sehenswerte, jedoch nicht so bekannte Orte in Zürich aufmerksam machen, die man auch zwischen Meeting und Flug gut besuchen kann.

Auch Erholungspausen gehören zu einem zeitgemäßen Reisemanagement. Als erfahrenes Geschäftsreisebüro wissen wir um deren Wert.

Geschäftsreisen nach Zürich buchen

Tägliche oder regelmäßige direkte Flugverbindungen für Privat- und Geschäftsreisende zum Flughafen Zürich (IATA-Code: ZRH) gehen ab Berlin, Düsseldorf, Dresden, Hamburg, Hannover, Frankfurt, Köln, Leipzig, München, Nürnberg und Stuttgart. Easy Jet, Eurowings, Lufthansa und Swiss bieten direkte Flugverbindungen an. Die Flugzeit beträgt von Frankfurt etwa 1 Stunde. Verschiedene Airlines bedienen Geschäftsreisende und Touristen mit indirekten Flugverbindungen unter anderem von Baden-Baden, Bremen oder Rostock. Reisebüro Frenzen und www.firmenreisen24.de buchen für Sie jeden Flug nach Zürich, sowohl für Geschäftsreisen als auch für Privatreisen. Gerne sind wir für Sie da!

 

Willkommen in Zürich!

Geschichtliche und aktuelle Informationen über Zürich für Geschäftsreisende
In Zürich, der größten Schweizer Stadt, wohnen etwa 400.000 Menschen. Nimmt man die dicht besiedelten direkten Umlandgemeinden dazu, leben in der Stadtregion Zürich etwa 1,3 Mio. Einwohner.

Zürich liegt im Schweizer Mittelland auf 400 m ü. M. am nördlichen Ende des Zürichsees. (siehe unten). Der Stadtname stammt vom römischen Turicum. So hieß ein römischer Militärstützpunkt samt daneben liegender Zollstation und kleiner – wohl unbefestigter – Zivilsiedlung. Der Flecken wurde etwa im Jahr 15 vor Christi Geburt gegründet. Im Bereich des Lindenhofs im Züricher Stadtzentrum wurden römische Mauerreste eines späteren großen römischen Kastells gefunden. Es stammt wohl aus der Zeit um das Jahr 300.

Doch die Gegend am Ausfluss des Zürichsees war schon in der Jungsteinzeit ab etwa 4.500 v. Chr. besiedelt.

Als „Stadt“ wird Zürich erstmals im Jahr 929 genannt. Im 13. Jahrhundert sichert diese sich die Reichsunmittelbarkeit. Das heißt: Zürich war direkt dem Kaiser untergeben und keiner anderen Herrschaft. Mit der Reformationsbewegung – in der Stadt ab 1522 initiiert von Ulrich Zwingli – erlangte Zürich weltweite Bedeutung. Zwingli und etwas später der in Genf lehrende Johannes Calvin (Calvinismus) gelten als die Urväter der Reformierten Kirche, die heute auf allen Erdteilen vertreten ist.
Die Wurzeln der wirtschaftlichen Vormachtstellung von Zürich in der Schweiz liegen bereits im 18. Jahrhundert. Damals entwickelte sich in der Stadt eine vitale Textilindustrie. Während der Epoche des Liberalismus Mitte des 19. Jahrhundert erlebte Zürich einen Gründungsboom von Banken und Versicherungen. Diverse Finanz- und Service-Dienstleister siedelten sich in der Stadt am Zürichsee an. Spätestens seitdem ist Zürich ein Ziel für Geschäftsreisende die via Flug, Bahn oder Auto die schweizerische Business-Metropole erreichen.

Flughafen Zürich (ZRH)
Der Airport liegt etwa 10 km nördlich der Züricher Innenstadt nahe der kleinen Stadt Kloten. Daher hieß Flughafen bis vor wenigen Jahren noch offiziell „Flughafen Zürich-Kloten“. Im Jahr 2016 nutzen 27 Mio. Passagiere den bedeutendsten Schweizer Airport. Er ist das Drehkreuz des Landes und bildet mit dem Züricher Hauptbahnhof den wichtigsten Verkehrsknoten der Schweiz. Der Flughafen Zürich erfreut sich bei Privat- und Geschäftsreisenden großer Beliebtheit. Immer wieder erhält er bei Kunden-Bewertungen gute Noten.

Der Flughafen Zürich ist über die Autobahn A51, Hauptstraße 4 und die Bahn gut an die Stadt Zürich und das Umland angeschlossen. Fernzüge halten im unterirdischen Bahnhof Zürich Flughafen. Von ihm fahren S-Bahnen und andere Züge in etwa 10 Minuten in die Innenstadt.

Eröffnet wurde der Flughafen Zürich-Kloten 1948. Er war seit Mitte der 1940er-Jahre als reiner Zivilflughafen für Interkontinental-Flugzeuge auf einem aufgegebenen Garnisonsgelände geplant worden.

Der Flughafen Zürich ist Heimatflughafen der Swiss International Airlines – Kurz Swiss. Sie wurde 2001 gegründet – kurz nach der Insolvenz von Swissair. Das neue Unternehmen Swiss wurde 2005 von Lufthansa gekauft. Zuvor hatte man sich mit den Swiss-Großaktionären geeinigt, zu denen auch die Schweizerische Eidgenossenschaft (der Staat) und der Kanton Zürich gehörten.

Als Wiege der schweizerischen Luftfahrt gilt allerdings der acht Kilometer südöstlich gelegene Flughafen Dübendorf. Dort begann 1931 die Swissair und dort ist auch das Flieger-Flab-Museum beheimatet. Es beschäftigt sich in zwei großen Hallen umfassend mit der Geschichte der Schweizer Luftwaffe von der Pionierzeit der Fliegerei bis heute.

Der Zürichsee
Unter dem Schweizer Mittelland liegt ein geologisches Becken. Vereinfacht gesagt eine große „Badewanne“. Sie wurde mit abgetragenem Gesteinsschutt (Sedimenten) der unmittelbar südlich gelegenen Alpen aufgefüllt. Die Sedimente besitzen in der Region Zürich eine Mächtigkeit von über 1.500 Metern. Im Alpenraum werden diese großen Ablagerungen „Molasse“ genannt. In sie schob und grub sich ein mächtiger Gletscher entlang eines schon zuvor bestehenden Flusstals. Dieses Tal wurde dramatisch vertieft. In ihm liegt heute der langgezogene und bis zu 136 Meter tiefe Zürichsee. Mit Bodensee, Genfersee oder Starnbergersee verhält es sich übrigens ähnlich.

Die Stadt Zürich liegt genau am Abfluss des Zürichsees. Das ausfließende Wasser wendet sich als Flüsschen Limmat nach Norden und mündet in Aare. Diese wiederum fließt wenige Kilometer später in den Rhein.

Seebad und Sauna „Enge“ auf dem Zürichsee
Vor dem Arboretum-Gelände am Mythenkai liegt das Seebad Enge im Zürichsee. Von Mitte Mai bis Mitte September dauert die Badesaison. Dann startet der Saunabetrieb. Er geht bis Mai des kommenden Jahres. Es ist schon etwas sehr besonderes, beim sommerlichen Schwimmen oder bei der winterlichen Sauna-Abkühlung im See die Glaarner Alpen vor sich zu haben!

Wir wünschen viel Spaß beim erholsamen Seebad- und Saunabesuch während ihrer Geschäftsreise nach Zürich.

 

Das Team von Reisebüro Frenzen wünscht Ihnen auf Ihrer Geschäftsreise nach Zürich viel Erfolg und eine schöne Zeit!

Kontakt

Geschäftsreisen

Telefon:
(0221) 160 12 - 30

Montag - Freitag
08:00 - 18:00 Uhr

Mehr Kontaktinformationen

 Google+

13.10.2017